web-netz Sport-Blog

Unser Blick auf das Online-Marketing im Sport-Business

Frühstück, Fußball, FIFA-Match – web-netz sports beim OMR Festival 2018

Soviel vorweg: Für das Online Marketing Rockstars Festival hätte es kein besseres Warm-up geben können, so der einhellige Tenor unserer geladenen Gäste des web-netz Side-Events im Millerntor-Stadion am 22. und 23. März. Etwa 150 Interessierte mit Sportbusiness-Connection prägten die Frühstückstreffen beim FC St. Pauli. Im Mittelpunkt des Interesses standen an beiden Tagen je zwei Vorträge. Sowohl web-netz-Gründer Patrick Pietruck als auch web-netz sports Leiter Felix Benckendorff sowie Ex-Nationalspieler Marcell Jansen (Borussia Mönchengladbach, FC Bayern München, Hamburger SV) mit seinem Social Network picue und Martin Drust als Marketingleiter des FC St. Pauli sorgten für große Aufmerksamkeit bei den Gästen. Alleine die Tatsache, dass mit Jansen ein aktuelles HSV-Aufsichtsratsmitglied im Millerntor-Stadion als Vortragsredner und sympathischer Gesprächspartner das Event mit der Vorstellung seiner App prägte, hatte es in sich.

Menschen, Marken und mehr im Millerntor-Stadion

Das vielfältige und abwechslungsreiche Spektrum der Gästeliste sorgte in der vortragsfreien Zeit für besonders angeregten Gedankenaustausch. Und das alles bei heißem Kaffee oder Tee sowie Croissants, Brötchen, Rührei & Co.: Die web-netz-Geschäftsleitung um Sebastian Loock, Patrick und Robert Pietruck sowie weitere web-netz-Verantwortliche auch aus der Sport-Unit erfreuten sich an Stehtisch-Konversationen mit verschiedensten Menschen und Marken.

Martin Drust (l.) und Patrick Pietruck

Vortragsredner: Martin Drust (l.) und Patrick Pietruck (r.). Foto: web-netz

Networking beim web-netz Frühstück @ FC St. Pauli

Volles Haus: Networking beim web-netz Frühstück @ FC St. Pauli. Foto: web-netz

Sponsoren, Spezialisten und mehr

Zu den Gästen gehörten u.a. Fußball-Bundesliga-Hauptsponsoren wie beispielsweise Heinz von Heiden von Hannover 96, Bereichsleiter von Bundesligisten (z.B. VfL Bochum, RB Leipzig) und Fußballverbänden, Marketers von bekannten Marken wie DERBYSTAR (stellt den offiziellen Bundesliga-Ball ab 2018/19), der erst 13-jährige Fußball-YouTuber Linus LiHa2004 und der Ex-Bundesligatorwart Richard Golz (Hamburger SV, SC Freiburg) als Vertriebsvorstand der Fußball-App KickID. Vom sympathischen „Richie“ Golz war am Smalltalk-Stehtisch unter anderem auch zu hören, dass er im Zuge seiner letzten Torwarttrainer-Tätigkeit für die Nationalelf von Rumänien an der Seite von Ex-Bundesligatrainer Christoph Daum, die Erfahrung machte, „dass Rumänien über professionelle Trainingsbedingungen verfügt“ – und nicht wie oft vermutet wird, rückständige Bedingungen vorherrschen.

Vorherrschend an beiden Tagen war auch das Thema Sportsponsoring im Millerntor-Stadion auf dem Side-Event. Somit waren auch Vertreter von Sportsponsoren „ganz Ohr“. Beispielsweise Lotto Hamburg aus dem Norden. Sogar aus Österreich waren Sportsponsoring-Interessierte angereist. Und aus dem Westen war Orthomol als Trikotsponsor des designierten Bundesligaaufsteigers Fortuna Düsseldorf angereist.

Bundesliga-Baustelle

Besonders aufmerksam verfolgten die Gäste die web-netz-Vorträge, die vor allem dadurch für Erstaunen sorgten, dass viele Profifußballklubs doch recht offenkundig Optimierungsbedarf auf den digitalen Feldern aufweisen. Als eine besonders auffällige Baustelle zeigte web-netz auf, dass beispielsweise viel Traffic für die eigenen Club-Websites verloren geht, weil die Clubs bei Google nicht zu ihren Spielern gefunden werden. Da dieser brachliegende Traffic mögliche Online-Shop-Einnahmeeinbußen nach sich zieht, kam dieser Baustelle gleich doppelt kritische Aufmerksamkeit zu. Mehr zu dieser Thematik ist in unserem Blogartikel „Die Performance der Fußball-Bundesliga bei Google“ zu lesen.

web-netz Präsentation

Traffic für die eigenen Club-Websites geht verloren, weil die Clubs bei Google nicht zu ihren Spielern gefunden werden. Foto: web-netz

Und zu einem Event in einem Fußballstadion gehören natürlich auch Gewinnspiele. Und was konnte da passender sein als zwei in ganz Deutschland besonders beliebte Präsente zu offerieren: Bälle von DERBYSTAR und ein Trikot des FC St. Pauli.

Patrick Pietruck (i.) und Marcell Jansen (r.) rahmen die Gewinner ein

Patrick Pietruck (i.) und Marcell Jansen (r.) rahmen die Gewinner ein. Foto: web-netz

Alexander Hellmig freute sich über ein Trikot vom FC St. Pauli. Foto: web-netz

Ein Zweitligist als erstklassige Marke: FC St. Pauli

Den Kiezklub präsentierte Martin Drust in seinem Vortrag glasklar neben aller sportlichen Leistungsorientierung als Fußballverein mit ausgeprägtem Markenbewusstsein. Eine Marke mit internationaler Kraft. Ein Zweitligist, der eine erstklassige Ausnahmestellung im deutschen Profifußball einnimmt, wenn es zum Beispiel darum geht, Google-Suchanfragen nach eigenen Spielern auf die Club-Website zu führen. Eine Marke, die das Erlebnis über das sportliche Ergebnis erhebt.

Der YouTube-Youngster

Unter den web-netz-Gästen war mit dem 13-jährigen Linus auch ein besonders junger und dynamischer YouTuber. Der Fußballliebhaber ist unter LiHa2004 auf dem Kanal am Ball und bejubelte besonders seine ganz persönlichen Highlights, als er Marcell Jansen und Martin Drust interviewen durfte und Richard Golz kennenlernte in einem kurzen Gespräch.

Screenshot YouTube LiHa Martin Drust

LiHa2004 interviewte Martin Drust vom FC St. Pauli. Fazit von LiHa2004: „Wenn es zum Profi nicht reicht, scheint Marketing für einen Fußballverein auch ganz interessant zu sein!“ Quelle: YouTube/LiHa2004

Screenshot YouTube LiHa Marcell Jansen

Marcell Jansen stellte LiHa2004 seine neue App picue, ein Group Story Network, vor. Quelle: YouTube/LiHa2004

Großes Ballyhoo in der „web-netz-Arena“

Mit dem Bus-Shuttle ging es im Anschluss an das Frühstücks-Event im Millerntor-Stadion weiter Richtung OMR Festival. Ganz im Stile einer Profifußball-Mannschaft auf dem Weg zum nächsten Match nahmen die web-netz-Gäste im Mannschaftsbus Platz.

In der Messehalle war nicht nur das Popcorn aus der eigenen web-netz Maschine in aller Munde. Auch die FIFA 18-Challenge von dem zweifachen Deutschen FIFA-Meister Gilinho gegen Ex-Nationalspieler Marcell Jansen, moderiert von Sportreporter Rolf „Rollo“ Fuhrmann, war ein Highlight. Massenauflauf am web-netz-Messestand mit Arena-Stimmung! Hinter dem Künstlernamen Gilinho verbirgt sich der Hamburger Gil Grobe, der sich in seinen Jugendjahren auch auf dem realen Rasen als Torhüter zwischen den Pfosten hechtete.

YouTuber mit Ice Cream und FIFA-Spagat

Grobes YouTube-Kanal HOW2FIFA hat über 27.000 Abonnenten. 2015 landete der Tausendsassa einen ganz „groben Coup“, als er in Thailand Ice Cream Rolls entdeckte als neuesten Trend. Er kam, sah und filmte – und konnte mit seinem Ice Cream Rolls-Herstellungsvideo auf Facebook und YouTube einen Reichweiten-Volltreffer landen mit Millionen von Views. Weltbekannte Eismarken stellt der YouTuber, der aktuell als junger Vater Elternzeit genießt, damit sogar in den Schatten.

Marcell Jansen_ROllo Fuhrmann_Gilinho

Ex-Nationalspieler Marcell Jansen (l.), Sportmoderator Rolf „Rollo“ Fuhrmann und Gilinho vom YouTube-Kanal „HOW2FIFA“ am web-netz Stand. Foto: web-netz

Gewinner der Verlosung am web-netz Stand: Frederic Palmstorfer, Geschäftsführer Top12.de (Haupt- und Trikotsponsor des 1. FC Kaiserslautern), zockte gegen Marcell Jansen. Foto: web-netz

Kompetenz-Kracher

Damit nicht genug: Für einen angesagten Kompetenz-Kracher auf dem OMR Festival 2018 sorgte auch eine fünfköpfige Crew von web-netz mit der Masterclass „Content Marketing that sells!“ vor 120 Teilnehmern, die es geschafft hatten einen Platz zu ergattern.

Masterclass Speaker

Hielten die web-netz Masterclass „Content Marketing that sells“: Maximilian, Adrienne, Janike, Dajana Thiel von STUDIOLINE PHOTOGRAPHY und Felix (v.l.n.r.). Foto: web-netz

Riesig: Das web-netz Team auf dem OMR Festival 2018. Foto: web-netz

Das Fazit fällt festiv-fröhlich im Stil der legendären Zeichentrick-Figur „Der rosarote Panther“ aus: Wir kommen wieder, keine Frage!

Friedhelm

 

Bildquelle Titelbild: web-netz

Kommentar verfassen